Startseite
Home
Drucken Seite drucken   PDF PDF erstellen     Suche       Login    Kontakt    Impressum

Ihre Suche nach "Abfall" hat 35 Treffer ergeben.

Die Darstellung der Maßnahmen in der Ergebnisliste erfolgt jeweils durch eine Kurzbeschreibung.
Ausführliche Informationen erhalten sie, wenn Sie den Maßnahmentitel anklicken!


Auszubildende und Umweltengagement
Frankfurter Sparkasse

Die Frankfurter Sparkasse hat seit Bestehen ihres Umweltengagements eigene Projekte mit Auszubildenden initiiert, z.B. eine Ausstellung über Historie und Stand des Umweltmanagements im eigenen Hause. Diese Projekte werden auch weiterhin zukunftsorientiert durchgeführt.

Vormerken
Firmenlogo

Abfallwegweiser
Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

Um die Abfallvermeidung zu verbessern, wurden Abfallwegweiser und Infotafeln erstellt. Diese geben Auskunft über die einzelnen Abfallarten, deren Sammelstellen und Ansprechpartner im Werk.

Vormerken
Firmenlogo

Adventskalender
Schülke & Mayr GmbH

Seit vielen Jahren veranstaltet die Firma Schülke & Mayr GmbH firmenintern ein Adventsquiz, um die Mitarbeiter auf spielerische Art und Weise zum nachhaltigen Handeln zu motivieren. Während anfangs die Quizfragen noch auf einer großen Tafel niedergeschrieben wurden, können wir heute das mit dem 1. Preis beim MiMoNa – Wettbewerb ausgezeichnete Quiz unseren Mitarbeitern als Internetversion anbieten.
Die jahrelange Erfahrung von schülke hat gezeigt, dass das Quiz rege Diskussionen unter den Mitarbeitern auslöst und diese sich so intensiv mit Nachhaltigkeitsthemen beschäftigen.

Vormerken
Firmenlogo

Firmenübergreifendes Gewerbegebietsmanagement
Schülke & Mayr GmbH

Das Gewerbegebietsmanagement der Unternehmen Schülke & Mayr GmbH, D.F. Liedelt GmbH und Uponor-Velta GmbH & Co. KG ist das Ergebnis eines Projektes, welches von einer Gruppe Auszubildender der o.g. Firmen im Rahmen des Nachhaltigkeits-Wettbewerbes "Pack-The-Future" im Jahre 2004 ausgearbeitet worden ist.

Vormerken
Firmenlogo

web-basiertes Büro
leguan gmbh

Herkömmliche Arbeitsformen zwingen Menschen zumeist an bestimmte Arbeitsorte. Dieser Zustand ist nicht erwünscht. Das gesamte Konzept der webbasierten Arbeitsform bei leguan vermeidet eine Ortsgebundenheit der Mitarbeiter; die Selbstbestimmung steht im Vordergrund.
leguan arbeitet fast vollständig web-basiert. Das heißt, alle Mitarbeiter bestimmen selbst, von wo sie arbeiten. Einzige Bedingung an den Arbeitsort ist ein Internetzugang mit der Möglichkeit permanent in DSL-Geschwindigkeit per Flatrate online zu sein.
Die gesamte Organisation ist entsprechend angepasst.
Jeglicher Ressourcenaufwand, der nicht unmittelbar mit der originären Arbeit zu tun hat, wird vermieden, seien es nun Fahrtwege von und zur Arbeit oder aber teure Bürokosten inkl. Heizung und Strom. Mitarbeiter müssen keine Zeit für unproduktive Tätigkeiten wie z. B. Fahrtzeiten vergeuden.


Vormerken
Firmenlogo

4 Plakate zu Umweltthemen
Universität Osnabrück

Vier neue Plakate sollen auf attraktive Weise für folgende Themen Interesse wecken:
Büroökologie, Energie-Einsatz, Umwelt-Tipps in englischer Sprache und Verhaltenshinweise für Seminarräume

Vormerken
Firmenlogo

... nicht nur zur Weihnachtszeit - Umweltschutz und Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz
WestLB

Projekt der WestLB-Auszubildenden zum Thema „Nachhaltig leben und arbeiten“

Achtzehn Auszubildende der WestLB informierten sich umfassend über die Umweltleistungen der WestLB. Aus den so gewonnenen Kenntnissen erarbeiteten sie Fragen und Bilder für einen Adventskalender 2008, der alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Vorweihnachtszeit zu einem Gewinnspiel rund um die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit einlud.


Vormerken
Firmenlogo

Herbstquiz 2010 - Informationskampagne zur Vorbereitung auf das TÜV-Audit zur ISO 14001
WestLB

Um alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf das anstehende Rezertifizierungsaudit zur ISO 14001 durch den TÜV vorzubereiten, wurde ein Quiz im Intranet zur Verfügung gestellt. In diesem Quiz ging es um Fragen rund um das Thema Betriebsökologie und Umweltmanagementsystem. Vier Wochen lang konnten alle Beschäftigten jeden Tag einen stetig wachsenden Geldpreis durch richtige Beantwortung einer Frage gewinnen. Am Ende stand eine Sonderauslosung von Sachpreisen durch die Auditoren.



Vormerken
Firmenlogo

Entsorgungswegweiser
Volkswagen Coaching GmbH

Der Entsorgungswegweiser soll allen Mitarbeitern der Volkswagen Coaching GmbH, Niederlassung Hannover, Tipps und Informationen zur Vermeidung und Entsorgung von Abfällen geben


Vormerken
Firmenlogo

Öko-Lehrpfad
J. Schmalz GmbH

Um die Öffentlichkeit - aber auch die eigenen Mitarbeiter - über die Möglichkeit des umweltbewussten Handelns in Unternehmen zu informieren, richtete die J. Schmalz GmbH im Jahr 2003 einen Öko-Lehrpfad ein. Ziel ist es den Teilnehmern aufzuzeigen, dass sich auch in einem Unternehmen die Themen Ökologie und Ökonomie sehr gut ergänzen.

Vormerken
Firmenlogo

Umweltprogramm
Märkisches Landbrot GmbH

Im Rahmen des Ökoaudits wird ein Umweltprogramm für 3 Jahre aufgestellt. Die Mitarbeiter können hierzu Maßnahmen vorschlagen, die vom Umweltausschuss geprüft und ggf., in Abstimmung mit der Geschäftsleitung, ins Umweltprogramm übernommen werden.

Vormerken
Firmenlogo

Betriebszeitung
Märkisches Landbrot GmbH

Die Ergebnisse der Ökobilanz werden jährlich in einer 4-seitigen Betriebszeitung (Bio-Zeitung) mit einer Aufmachung analog der Bildzeitung witzig und verständlich zusammengefasst und den Mitarbeitern per Post zugeschickt.

Vormerken
Firmenlogo

Kommunikation
Märkisches Landbrot GmbH

Die Mitwirkung von Mitarbeitern bei Entscheidungsprozessen des Märkischen Landbrot ist nicht nur möglich, sondern auch gewollt. So bilden mehrere regelmäßige Gesprächsrunden (Bäckertreffen, Backstubenleitertreffen, Arbeitsschutzausschuss, Betriebsratsversammlungen, Umweltausschuss, KM-Runde) die Plattform für eine betriebsinterne Kommunikation.

Vormerken
Firmenlogo

Korkensammelaktion
Neckermann Versand AG

2002 übergab Neckermann 73 kg, d.h. 18.400 Stück von den Mitarbeitern gesammelte Flaschenkorken an die Werkstatt für Behinderte (Hanauerland
Werkstätten), die daraus Recycling-Dämmstoffe für den Hausbau herstellt

Vormerken
Firmenlogo

Umweltmotto
Privatbrauerei M.C. Wieninger

Jedes Jahr wird ein Umweltmotto propagiert, bei dem alle Mitarbeiter aufgefordert sind, sich besonders um dieses Thema zu bemühen

Vormerken
Firmenlogo

„Unternehmenskultur als gesundheitsfördernder Faktor"
HÅG GmbH Central Europe

Grundwerte werden im betrieblichen Miteinander gelebt - HÅG setzt auf Unternehmenskultur

Vormerken
Firmenlogo

Kompaktes Intranet-Angebot zur zielgruppenorientierten Schulung sowie von Umwelttipps
Siemens Medical Solutions

Mittels eines Verfahrens, das auf Schulungsbausteinen beruht, können Verantwortliche den Schulungsbedarf von Funktionen ermitteln. Flankiert wird das Ausbildungskonzept durch Umwelttipps und die Umwelterklärung.

Vormerken
Firmenlogo

Responsible Care Day
Wacker-Chemie GmbH

WACKER-Mitarbeiter stellen hier ihr Wissen und die nötige Ausrüstung für die Entsorgung von privatem Sondermüll den Bürgern der umliegenden Gemeinden zur Verfügung

Vormerken
Firmenlogo

TUI Green Days
TUI Deutschland GmbH

Drei Tage im Zeichen der Umwelt

Vormerken
Firmenlogo

Umweltschutz in der Ausbildung
Papierfabrik August Koehler AG

Zu der Papierherstellung und der für den Betrieb notwendiger Nebenanlagen, wie
z. B. Kraftwerk und Abwasserreinigungsanlage, sind wassergefährdende Stoffe und Gefahrstoffe notwendig.

Unsere Auszubildenden können vom ersten Tag an mit diesen Stoffen in Berührung kommen.
Ein unsachgemäßer Umgang mit diesen Stoffen kann fatale Auswirkungen für Mensch und Umwelt haben. Deshalb muss die Ausbildung darauf ausgerichtet sein dies zu Verhindern.
Damit die Mitarbeiter nachhaltig umweltgerecht arbeiten, bedarf es Sensibilität, Wissen und Motivation.
Dies zu erreichen ist die Aufgabe der Ausbildung.

In unserem Beitrag stellen wir eine stufenweise Vorgehensweise vor, die an den jeweiligen Ausbildungsstand angepasst ist.

Vormerken
Firmenlogo

Ökologie in GTZ - Büros
Deutsche Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ)

Entscheidungsgrundlagen zum umweltorientiertem Verhalten, Beschaffung von umwelt- und sozialverträglicher Ausstattung und Büromaterialen sowie kreislauforientierte Verwertungs- und Entsorgungssysteme im Büro sind Kernkomponenten des Ansatzes der GTZ. Hierzu wurden Leitfäden und Konzepte erstellt und entsprechende Maßnahmen umgesetzt. Ausgewählte Themen erhalten durch Aktionen und Wettbewerbe besondere Aufmerksamkeit mit dem Ziel einen neuen Impuls für das Umweltbewusstsein zu setzten und an dem Leitbild der Nachhaltigkeit orientierte Verhaltensänderungen zu bewirken.

Vormerken
Firmenlogo

Gemeinsame Abfallreduktion
Felix Schoeller Holding GmbH & Co. KG

Apell und Hinweise zur Trennung und Vermeidung von Abfall

Vormerken
Firmenlogo

Nachhaltigkeitspreis Neumarkter Lammsbräu
Neumarkter Lammsbräu

Verleihung eines jährlichen Preises von EUR 10.000 für beispielhafte, nachhaltige Förderung des ökologischen, sozialen und ökonomischen Denkens und Handelns. Bewerber aus den vier Kategorien: eigene Mitarbeiter, Medienschaffende, Privatpersonen und Unternehmen.

Vormerken
Firmenlogo

Waste Watchers
IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Wettbewerb zur Reduzierung der Abfälle

Vormerken
Firmenlogo

Umweltschutz
BOND GmbH & Co. KG - Bibliothekssysteme

Um während des Arbeitens zum Umweltschutz beitragen zu können wurden verschiedene Maßnahmen umgesetzt. Hier einige Beispiele:
- bei der Beschaffung neuer Firmenfahrzeuge wurde auf Details wie Rußpartikelfilter, sparsamer Kraftstoff-Verbrauch etc. geachtet
- Mitarbeiter werden angehalten, möglichst viele Geschäftsreisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchzuführen; viele Mitarbeiter sind deshalb auch im Besitz einer BahnCard
- unter den Außendienst-Mitarbeitern gibt es einen Kfz-Kosten-Wettbewerb, bei dem der Gewinner mit den geringsten Kosten (also auch dem geringsten Kraftstoff-Verbrauch bspw.) einen Pokal in Form eines "goldenen Lenkrades" erhält
- Wasserhähne wurden mit Perlstrahlern ausgestattet, um den Wasserverbrauch zu reduzieren
- schädliche Duftsprays in Toiletten wurden durch sogenannte "Geruchs-Killer" aus Metall ausgewechselt
- ein Betriebsfahrrad ("BOND-Bike") für kurze Strecken bspw. zu den örtlichen Kreditinstituten etc. wurde angeschafft
- Informationen über energiesparende Maßnahmen am Arbeitsplatz/zuhause wurden recherchiert, aufbereitet und stehen im Intranet allen Mitarbeitern zur Verfügung

Selbstverständliche Dinge wie Mülltrennung, sparsamer Umgang mit Rohstoffen, Energie etc. werden von den Mitarbeitern umgesetzt. Viele Vorschläge im Bereich "Umweltschutz" wurden von den Mitarbeitern in die BONDIdeenfabrik eingestellt und realisiert.

Vormerken
Firmenlogo

"Wo geht unser Abfall hin?"
Allianz Deutschland AG

Eine Fotoausstellung zeigte den Weg des Abfalls innerhalb der Allianz Hauptverwaltung vom Abholen durch das Reinigungspersonals bis zur Weiterverarbeitung in einem Entsorgungsunternehmen. Einen besonderen Blickfang bildete die Abfall-Skulptur „Otto (Normal-verbraucher)“. Präsentation: Januar 2006

Vormerken
Firmenlogo

Abfallwegweiser
Universitätsklinikum Freiburg

Das Klinikum, insbesondere der Geschäftsbereich Technik hat einen Abfallwegweiser erarbeitet, um die Mitarbeiter über die richtigen Wege der Abfallentsorgung zu informieren

Vormerken
Firmenlogo

Azubi-Projekt "Abfallratgeber"
Dräger Medizintechnik GmbH

Das Ziel des Projekts war die Erstellung eines umfangreichen Abfallratgebers, der die Mitarbeiter über richtige Abfalltrennung und den anschließenden Verwertungsweg informieren sollte.

Vormerken
Firmenlogo

Teilnahme am Projekt Ökologik des IVT e.V.
Kost Spedition GmbH

Die Spedition Kost beteiligt sich aktiv an der Qualifizierungs- und Ausbildungsoffensive des Instiuts für angewandte Verkehrs- und Tourismusforschung e.V., bei der es um die Sicherstellung und die Nachhaltigkeit des betrieblichen Umweltschutzes geht. Hauptzielgruppe sind die Auszubildenden und Ausbildungsleiter. Die Förderung des Projektes erfolgt durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt.

Vormerken
Firmenlogo

Azubis fordern Kollegen zum umweltschonenden Handeln im Büro auf
DHL Global Forwarding GmbH

Elf Auszubildende des DHL Global Forwarding-Standortes am Frankfurter Flughafen haben sich im Sommer 2007 innerhalb einer Projektarbeit zum Thema Umwelt engagiert.
Ziel der Aktivitäten war es ihre Kollegen auf tägliche Umweltsünden im Büro aufmerksam zu machen und sie an ihre Verantwortung gegenüber der Umwelt und nachfolgender Generationen zu erinnern.

Ergebnis waren bisher zwei durchgeführte Aktionen: so wurde im Juli 2007 ein Flyer verteilt und im September 2007 eine Woche lang täglich ein Poster per E-Mail an alle Kollegen Vorort verschickt. Ein weiteres Ergebnis der Projektgruppe ist ein Poster, das im Rahmen des Ideenmanagements zu "Umwelt-Ideen" aufruft. Angesprochen werden hierbei Verbesserungsvorschläge, die zum besseren Umweltschutz im Betrieb beitragen oder das Umweltbewusstsein ansprechen.

Provokant stellte ein Baby auf dem Flyer fest „Ich möchte eine Zukunft“. Die Azubis appellierten damit an alle Mitarbeiter sich dementsprechend nachhaltig am Arbeitsplatz zu verhalten. Was Zuhause selbstverständlich ist, wird im Büro leider nicht immer automatisch beachtet, wie beispielsweise die Trennung des Mülls oder das Ausschalten des Radios am Arbeitsende.
Die Motive der Poster nehmen Bezug auf den Kreislauf von Papier und setzen sich generell mit Papierverschwendung im Büro auseinander. Auf dem ersten Poster der mehrteiligen Aktion ist ein Wald zu sehen, auf dem darauf folgenden Bild liegt der gefällte Baum auf einem LKW und befindet sich auf dem Weg zur Papierfabrik. Die Aussage der einzelnen Poster wird mit einem Schriftzug verstärkt, so ist neben einem gefüllten Papierkorb „Ist unsere Natur nur Zweite Wahl!? - es liegt in unserer Hand sie zu schützen“ zu lesen.

Vormerken
Firmenlogo

Hilfsprojekt „Patenschaft Sri Lanka“
LR Facility Services

Nachhaltige Hilfe nach dem Tsunami für sechs Dörfer im Süden Sri Lankas auf den Gebieten Bildung, Gesundheit und Existenz. Getragen und umgesetzt wird das Projekt von der Geschäftsführung und den Mitarbeitern des Unternehmens.

Vormerken
Firmenlogo

Umweltschutz? Für unsere Mitarbeiter nichts neues!
LR Facility Services

Programm zur Sensibilisierung von Mitarbeitern zum umweltbewussten Handeln und schonendem Einsatz von Ressourcen.

Vormerken
Firmenlogo

Azubi-Projekt: „Umweltschützende Maßnahmen in der Gebäudereinigung“
LR Facility Services

Das Ziel dieses Projektes ist, den Auszubildenden das wichtige Thema Umweltschutz näher zu bringen und ihnen gleichzeitig die Gelegenheit zu geben, Eigenverantwortung und die Arbeit im Team zu üben. Die Sinnhaftigkeit des Projektes wird unterstrichen durch den gleichzeitigen Aufbau des Umweltmanagements nach ISO 14001 im Unternehmen.

Vormerken
Firmenlogo

Ganzheitliches ökologisches Reinigungskonzept im Kindergarten
LR Facility Services

Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern wurde ein ganzheitliches Reinigungskonzept entwickelt mit dem Ziel, den Einsatz von Wasser und Chemie um 50 % zu reduzieren. Durch ein konsequent angewandtes und stetig weiterentwickeltes Ressourcenmanagement sollen die geltenden nationalen und internationalen Vorgaben eingehalten und sogar übertroffen werden ohne sich dabei negativ auf die Kostensituation auszuwirken. Die Belastung der Umwelt im Reinigungsprozess soll so gering wie nur irgend möglich gehalten werden.

Vormerken
Firmenlogo

ZweitSinn - Nachhaltige Designmöbel
ZweitSinn

ZweitSinn fängt da an wo andere Möbel aufhören. Wir schaffen sinnvolle Arbeit für Langzeitarbeitslose und benachteiligte Jugendliche durch die Produktion von Designmöbeln aus gebrauchten Rohstoffen. Unter der Marke „ZweitSinn“ werden öko-effiziente bzw. „nachhaltige“ Designmöbel aus gebrauchten Materialien hergestellt. Dadurch werden das Altmöbel-Abfallvolumen verringert sowie CO2-Emissionen reduziert. Durch den Aufbau eines Netzwerks aus Entsorgern, Designern, Künstlern, Werkstätten für Menschen mit Behinderungen, Beschäftigungsgesellschaften und weiteren Akteuren verringert. Durch die Kooperation der verschiedenen Partner im Netzwerk wird gleichzeitig sinnvolle Arbeit und Qualifizierung für Langzeitarbeitslose und benachteiligte Jugendliche geschaffen.

Vormerken
Firmenlogo





Datei erstellt aus der MIMONA-Datenbank www.mimona.de, Stand: 25.11.2017
Copyright © B.A.U.M. e.V. - Alle Rechte vorbehalten!