Startseite
Home
Drucken Seite drucken   PDF PDF erstellen     Suche    Kontakt    Impressum    Datenschutz

"Responsible Care" als Teil der Ausbildungsordnung

teaserbild

Bereits während der Ausbildung werden Themen wie Sicherheit, Umweltschutz und Gesundheitsschutz groß geschrieben und sogar als Teil der Abschlussprüfung abgefragt


In folgenden Bereichen zeigen sich positive Effekte: Die Motivationsmaßnahme gründet in folgenden Anwendungsfeldern:
Schon während der Ausbildung werden die Auszubildenden für ökologisches, ökonomisches und soziales Handeln sensibilisiert.
Das Thema "Sicherheit und Gesundheitsschutz" beginnt bereits am ersten Ausbildungstag. "Welche Sicherheitseinrichtungen gibt es?", "Welche persönlichen Schutzausrüstungen gibt es?" und "wie wende ich die Schutzausrüstung in konkreten Arbeitssituationen richtig an?"- diese Fragen stehen am Anfang. Im Lauf der Ausbildung werden auch der Umgang mit Gefahrstoffen und deren Entsorgung thematisiert. Diese Lerninhalte werden nicht als einmalige Ausbildungsveranstaltung abgearbeitet, sondern sind als integrativ zu vermittelnde Qualifikationseinheiten zu verstehen. Das heißt für Wacker, diese Ausbildungsinhalte in der täglichen Arbeit immer wieder aufzugreifen und zu vertiefen. Entsprechend werden sie in der Abschlussprüfung genauso in die Bewertung mit einbezogen wie das Ergebnis der Arbeitsprobe.


Firmenlogo

Wacker-Chemie GmbH
Hanns-Seidel-Platz 4
81737 München
www.wacker.com

Branche: 24 - Chemische Industrie
Beschäftigte: 5000 und mehr
Umsatz: 1 Mrd und mehr







Datei erstellt aus der MIMONA-Datenbank www.mimona.de, Stand: 28.05.2020
Copyright © B.A.U.M. e.V. - Alle Rechte vorbehalten!