Startseite
Home
Drucken Seite drucken   PDF PDF erstellen     Suche    Kontakt    Impressum    Datenschutz

Umweltschutzorientierte Informationspolitik

teaserbild

Die Mitarbeiter werden in Form von Mitteilungen, Aushängen und etwaigen Schulungen im Rahmen der Weiterbildung über Umweltschutzmaßnahmen aufgeklärt.


In folgenden Bereichen zeigen sich positive Effekte: Die Motivationsmaßnahme gründet in folgenden Anwendungsfeldern:
Die Umweltschutzmaßnahmen müssen von der gesamten Belegschaft getragen werden. Dazu bedarf es einer Aufklärung in Form von Mitteilungen, Aushängen sowie etwaiger Schulungen im Rahmen der Weiterbildung für sämtliche Beschäftigte mit besonderer Umweltverantwortung.
Die in diesen Lernprozessen tätigen Mitarbeiter werden je nach Bedarf durch gezielte Bildungsmaßnahmen auf die neu zu vermittelnden Kenntnisse vorbereitet.
Die Weiterbildung erfolgt während der Arbeitszeit unter Fortzahlung des Arbeitsentgelts. Die durch die Bildungsmaßnahmen entstehenden Kosten trägt der Arbeitgeber.
Gemäß den Ausbildungsrahmenplänen der bei FSB ausgebildeten Berufe sollten in den betrieblichen Ausbildungsplänen die Themen: Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung behandelt werden. Es ist gewünscht und wird vom Unternehmen unterstützt, dass in diesem Zusammenhang gezielte Projekte von den Auszubildenden im Betrieb erarbeitet und durchgeführt werden.

Firmenlogo

Franz Schneider Brakel GmbH + Co.
Nieheimer Straße 38
33034 Brakel
www.fsb.de

Branche: 27 - Metallerzeugung/-bearbeitung
Beschäftigte: keine Angabe
Umsatz: keine Angabe







Datei erstellt aus der MIMONA-Datenbank www.mimona.de, Stand: 28.05.2020
Copyright © B.A.U.M. e.V. - Alle Rechte vorbehalten!