Startseite
Home
Drucken Seite drucken   PDF PDF erstellen     Suche    Kontakt    Impressum    Datenschutz

GETEC-Sportfest

teaserbild

In jedem Jahr veranstaltet die Unternehmensgruppe GETEC ein firmeninternes Sportfest


In folgenden Bereichen zeigen sich positive Effekte: Die Motivationsmaßnahme gründet in folgenden Anwendungsfeldern:
Bei Badminton, Tischtennis, Volleyball und Fußball kann ein jeder Mitarbeiter sein sportliches Können unter Beweis stellen. Ziel der Veranstaltung ist nicht der Sieger eines Wettbewerbs zu sein, sondern mit seinen Kollegen einen ereignisreichen Tag zu verleben. Gekämpft wird dennoch um jeden Punkt. Am Ende eines solchen Tages werden die vom Vorstand gesponserten Pokale an eine jede Mannschaft im Rahmen eines gemütlichen Beisammensein übergeben. Zweck dieses Sportfestes ist es, alle Mitarbeiter zusammenzubringen und gegenseitige Gespräche zu fördern, denn gerade in einem weitverzweigten Unternehmen wie GETEC ist solch ein Come-together immer seltener.

Entstehungsgeschichte

Das Sportfest fand in diesem Jahr zum 5ten mal statt. Eigentlich gegründet wurde das Sportfest von einer der GETEC nun angeschlossenen Firma. Da das Konzept zur Durchführung rund war, alle Beteiligten im Breitensport tätig sind, wurde die Tradition von GETEC übernommen und ausgebaut.

Ziele der Maßnahme

Spaß an Sport und Wettkampf werden mit Gemeinschaft verbunden. Durch das Wachstum der letzten Jahre ist die räumliche Entfernung zwischen den Mitarbeitern drastisch angestiegen. Manchmal sieht man sich tagelang nicht, obwohl man im selben Gebäude arbeitet. Das führt oftmals zu Verfremdung und Gruppenbildung. Damit man nicht im eigenen Saft kocht, neue Kollegen besser integrieren kann und gegenseitig auch die "private" Seite von Kollegen kennen lernt ist ein solches Event wie das Sportfest gewinnbringend. Der Zusammenhalt innerhalb der Firma wird gestärkt.

Umsetzung

Es gibt insgesamt 4 Sportarten, aus denen jeder wählen kann. Badminton, Tischtennis, Volleyball und Fußball stellen das Angebot, so dass für jeden etwas dabei ist. Ein geeignetes Umfeld wurde schnell gefunden. Eine Turnhalle mit angeschlossenem Volleyballfeld und Fußballfeld waren der ideale Austragungsort. 4 Wanderpokale wurden von der Unternehmensleitung gestiftet. Um diese wird hart aber herzlich gefochten.

Zeitlicher Aufwand

Die Vorbereitungszeit ist nicht mehr so lang, da mittlerweile schon Routine eingekehrt ist. Nachdem ein geeigneter Ort gefunden, die Pokale bereitgestellt und die Getränke kalt gestellt sind, sind die Mitarbeiter an der Reihe.
Der Umsetzungszeitraum ist auf einen Nachmittag im Jahr begrenzt, findet alljährlich im Juni statt. Dieser eine Nachmittag im Jahr ist eine gute zeitlich Investition für den Zusammenhalt in der Firmengruppe.

Personeller Aufwand

Als Organisationsteam sind 3 Mitarbeiter eingespannt. Als Beteiligte beim Sportfest sind alle Mitarbeiter der GETEC-Gruppe eingeladen, beim letzten Mal waren es über 80 Kollegen.

Finanzieller Aufwand

Die Kosten bewegen sich in einem zu vertretenden Rahmen. Diese werden vor allem für Essen und Trinken sowie die Reinigung der eigens für dieses Fest angefertigten Trikots verursacht.

Nutzen/Wirkung

Quantitativ lässt sich der Effekt nicht beschreiben. Ein sozialer Effekt tritt ein, da Mitarbeiter ´Seite an Seite´ um sportliche Erfolge kämpfen. Jeder versucht sein Bestes zu geben, man lernt sich kennen, wird in die Gemeinschaft der Firma integriert. Dieses Zusammengehörigkeitsgefühl verhindert unnötige Probleme, erleichtert die Kommunikation innerhalb der Firma und verhindert Kastendenken.

Resonanz bei den Mitarbeitern (Einschätzung aus Sicht des Maßnahmenträgers, Kosten/Nutzen-Betrachtung/-Bewertung - finanziell, ideell, aus nachhaltiger Sichtweise, Probleme/Schwierigkeiten - aufgetretene Probleme und deren Lösung)

Unser Vorstand ist jedes Jahr aktiv dabei und misst sich mit den übrigen Mitarbeitern im sportlichen Wettkampf. Die Kollegen freuen sich ein jedes Jahr auf diesen Tag und erzählen oft Wochen nach dem Event noch von Eindrücken des Tages. Probleme gibt es keine, da Toleranz und Fairness das Sportfest prägen. Was macht es schon, wenn ein Ball verschossen und ein Tor nicht erzielt wurde. GETEC pflegt den olympischen Gedanken.

Unser Fazit: Einfach selbst ausprobieren, es lohnt sich!


Firmenlogo

GETEC AG
Albert-Vater-Strasse 50
39108 Magdeburg
www.getec.ag

Branche: 40 - Energieversorgung
74 - Erbringung v. Dienstleistungen überwiegend für Unternehmen
Beschäftigte: 100 - 200
Umsatz: 50 Mio - 100 Mio







Datei erstellt aus der MIMONA-Datenbank www.mimona.de, Stand: 17.08.2022
Copyright © B.A.U.M. e.V. - Alle Rechte vorbehalten!