Startseite
Home
Drucken Seite drucken   PDF PDF erstellen     Suche    Kontakt    Impressum    Datenschutz

Ökologischer Schulanfang

teaserbild

Die Kampagne "Ökologischer Schulanfang" wendet sich insbesondere an Kinder im Vorschul- und Grundschulalter sowie an deren Eltern. Im Mittelpunkt steht die Informationsbroschüre "Das könnt ihr für die Umwelt tun! Clever durch alle Klassen" mit dem Karstadt-Umweltigel "Clemens Clever" als Hauptfigur. Voraussetzung für das bisher erfolgreiche Projekt sind die umfassenden Schulungsmaßnahmen für die Mitarbeiter.



In folgenden Bereichen zeigen sich positive Effekte: Die Motivationsmaßnahme gründet in folgenden Anwendungsfeldern:

Seit Ende der 80er Jahre unterstützt und forciert Karstadt aktiv Maßnahmen zum Umweltschutz und zur nachhaltigen Entwicklung. Besondere Schwerpunkte hierbei sind die ökologische Optimierung der Sortimente und die Förderung des Absatzes umweltschonenderer Produkte. Durch Beratung und Informationsmedien trägt Karstadt zur Sensibilisierung und Aufklärung seiner Mitarbeiter, aber auch der Verbraucher bei. Die Kampagne "Ökologischer Schulanfang" wendet sich insbesondere an Kinder im Vorschul- und Grundschulalter sowie deren Eltern. Voraussetzung für die bisher jährlich erfolgreich stattfindenden Kampagnen sind die umfassenden Schulungsmaßnahmen für die Mitarbeiter sowie deren Motivation zur Umsetzung dieses Projektes.

 

Ziel des Projektes sind Sensibilisierung und Aufklärung von Mitarbeitern, Lehrern, Eltern, Schulkindern und Vorschulkindern zum Thema Umweltschutz/Nachhaltigkeit. Forcierung des Abverkaufs umweltverträglicherer Produkte.

 

Start der Kampagne war im Jahr 2000/2001, Fortsetzung 2003 und kontinuierliche jährliche Weiterführung. Vermittlung von Glaubwürdigkeit durch die "neutralen" Kooperationspartner Umweltbundesamt, BUND e.V. und Initiative Pro Recyclingpapier. Medien: Informationsbroschüre "Clever durch alle Klassen", Poster DIN A1, Malbuch "Unterwegs mit Clemens Clever". Intensive Pressearbeit, TV (ZDF), Hörfunk sowie Mailing-Aktionen.

 

Vorbereitungsstart ist jeweils Anfang des Kalenderjahres; Aktionszeitraum: 14 Tage vor Ferienbeginn des 1. Bundeslandes bis Ende September des Jahres. 

Das Sortimentsangebot ist durchgängig.

 

Das Projekt mit dem Einsatz der o. g. Medien unterstützt die Bewusstseinsbildung und führt auch zu Verhaltensänderungen bei Mitarbeitern und Verbrauchern. Die Verwendung umweltverträglicherer Produkte trägt in hohem Maße zur Ressourcenschonung bei. Der wirtschaftliche Erfolg sowie die positive Medienresonanz dokumentieren deutliche Ergebnisse.

 

Aufgrund der v. g. Maßnahmen ergab sich ein deutliches Engagement der Mitarbeiter: Bei insgesamt rückläufigen Umsätzen in den Schreibwarenabteilungen konnten letztes Jahr die Umsätze im Bereich ökologischer Schulartikel auf Vorjahresniveau gehalten werden, die Umsätze von Recyclingschulheften verbesserten sich leicht. Die Kampagne trug außerdem zur Imageverbesserung bei.

 

Am 01.03.2005 wurde die Karstadt-Kampagne "Ökologischer Schulanfang" in Stuttgart von der Deutschen UNESCO im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung als offizielles Projekt der Weltdekade 2005/2006 ausgezeichnet.

 

Das Projekt "Ökologischer Schulanfang" hat Modellcharakter und ist zielführend im Sinne von Nachhaltigkeit: Weiterentwicklung und Bündelung von Aktivitäten sowie Transfer guter Praxis in die Breite. Vernetzung der Akteure zur Bildung für nachhaltige Entwicklung. Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung von Bildung für nachhaltige Entwicklung. Motivation, auch international entsprechende Produkte zu fördern und diese im Schulbereich einzusetzen.

 

Kostenloses Informationsmaterial ist über die genannte Kontaktadresse erhältlich.


Unter folgenden Hyperlinks finden Sie weiterführende Informationen:
www.clemens-clever.de

Firmenlogo

Karstadt Warenhaus AG
Theodor-Althoff-Straße 2
45133 Essen
www.karstadt.de

Branche: 52 - Einzelhandel (Ohne Kfz/Tankstellen)
Beschäftigte: 5000 und mehr
Umsatz: 1 Mrd und mehr







Datei erstellt aus der MIMONA-Datenbank www.mimona.de, Stand: 25.05.2020
Copyright © B.A.U.M. e.V. - Alle Rechte vorbehalten!