Startseite
Home
Drucken Seite drucken   PDF PDF erstellen     Suche    Kontakt    Impressum    Datenschutz

Seitenwechsel bei Otto

teaserbild

Wer die Seite wechselt, sieht die Welt mit anderen Augen


In folgenden Bereichen zeigen sich positive Effekte: Die Motivationsmaßnahme gründet in folgenden Anwendungsfeldern:
Einen Seitenwechsel empfiehlt seit einiger Zeit auch die Personalentwicklung bei Otto den Leitenden des Hauses. Bisher haben 25 Manager von Otto für eine Woche die Seite gewechselt und in einer sozialen Einrichtung eine neue Arbeitswelt kennen gelernt. Die Erfahrungen sind überwiegend positiv:

„Ich hätte nicht gedacht, dass man in sozialen Einrichtungen auch soviel managen muss – das ist wie in meinem Job. Und knüppelhart bei relativ niedriger Bezahlung. Aber es lohnt sich! Wenn man die Freude in den Augen der Menschen sieht, denen man geholfen hat, dann geht es einem gleich wieder gut. Und man schöpft neue Kraft!“

Nun können auch Auszubildende bei Otto die Seite wechseln. Als Partner aus dem sozialen Bereich stehen dafür Einrichtungen für Obdachlose wie die Hamburger Hauptkirche St. Petri mit dem Beratungs- und Seelsorgezentrum (BSZ) zur Verfügung. Das BSZ bietet fünf Auszubildenden an, bei der christlichen Heiligabendfeier für 150 einsame und obdachlose Menschen mitzuwirken.
Auch im Rahmen von Young Projekts und der Juniorenfirma Culture-e wurden die Auszubildenden von Otto bereits für das BSZ aktiv und unterstützen den produktiven Austausch zwischen Unternehmen und gemeinnütziger Organisation.

Firmenlogo

Otto (GmbH & Co. KG)
Wandsbeker Straße 3-7
22172 Hamburg
http://www.otto.com

Branche: 52 - Einzelhandel (Ohne Kfz/Tankstellen)
Beschäftigte: 5000 und mehr
Umsatz: keine Angabe







Datei erstellt aus der MIMONA-Datenbank www.mimona.de, Stand: 23.05.2019
Copyright © B.A.U.M. e.V. - Alle Rechte vorbehalten!