Startseite
Home
Drucken Seite drucken   PDF PDF erstellen     Suche    Kontakt    Impressum    Datenschutz

Umweltrallye

teaserbild

Umweltrallye in der Hamburgischen Electricitäts-Werke AG


In folgenden Bereichen zeigen sich positive Effekte: Die Motivationsmaßnahme gründet in folgenden Anwendungsfeldern:
Umweltrallyes werden bei HEW seit Anfang der 90er Jahre durchgeführt. Da die Durchführung in jedem Jahr variiert, wird der Ablauf der Umweltrallye im Folgenden exemplarisch anhand eines konkreten Beispiels vorgestellt.

In der Vorbereitungsphase wurden Ziele, Organisation und Ablauf der Umweltrallye von der Vorbereitungsgruppe (sieben Mitglieder der JAV, eine Betriebsrätin und drei Auszubildende aus dem 3. Lehrjahr) in Rücksprache mit der Ausbildungsleitung sowie Vertretern der betroffenen Betriebsbereiche festgelegt. Auf der Grundlage von Gesprächen mit den dort tätigen Mitarbeitern, dem Umweltbeauftragten und der Sicherheitsfachkraft sowie der Auswertung von Informationsmaterial wurden Fragen und entsprechende Lösungen für die einzelnen Erkundungsstationen herausgearbeitet. Für die Bewertung der Lösungen wurden Punktzahlen festgelegt, und es wurden die zu vergebenen Preise abgestimmt. Schließlich wurden Inhalt, Art und Ablauf der Präsentationsveranstaltung festgelegt, Gäste wurden ausgewählt und eingeladen.

Die Durchführung und Auswertung der Umweltrallye schildern Susanne Wiesmann und Oliver Erckmann, zwei der Organisatoren, wie folgt:

"Am 14. Oktober war's wieder soweit. Pünktlich um acht Uhr fanden sich je 60 Auszubildende im Aus- und Weiterbildungszentrum und im Heizkraftwerk Wedel ein, um in den kommenden zwei Tagen HEW-Bereiche unter die Lupe zu nehmen.

Gestartet wurde in kleinen Gruppen an verschiedenen Stellen, damit sich die vielen Nachwuchskräfte nicht gegenseitig auf die Füße treten mussten. Im Aus- und Weiterbildungszentrum galt es, Fragen zu den umfangreichen ökologischen Baumaßnahmen, zum Ausbildungsalltag in den Werkstätten und in den Büros zu beantworten. Auf dem benachbarten Betriebshof Bramfeld lernten die Azubis im Hauptlager anhand zahlreicher Beispiele, dass Umweltschutz schon beim Einkauf beginnt. Auch das Entsorgungszentrum, die Lackiererei, das Transportwesen und die Labors der Chemie- und Werkstoffprüfung wurden genauestens inspiziert.

Im Heizkraftwerk Wedel standen die Rauchgasreinigung und der ökologische Nutzen der Fernwärme im Mittelpunkt der Umweltrallye. Hier wie in Bramfeld erfuhren sie auch in Vorträgen viel Wissenswertes in Punkto Umweltschutz. Ansonsten war jeder sein eigener Sherlock Holmes, ständig auf der Suche nach bewusst eingebauten Verstößen gegen Vorschriften der Arbeitssicherheit.

  So hatten die Organisatoren Notschalter verdeckt, Kabel als Fußangel gelegt, und Bierflaschen haben am Arbeitsplatz allemal nichts zu suchen.

Am dritten und letzten Tag berichteten die Gruppen über ihre Erfahrungen, die sie während der Umweltrallye gesammelt hatten, und gaben den Organisatoren Verbesserungsvorschläge für die nächste Veranstaltung mit auf den Weg." 

Die Umweltrallye wird von der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) organisiert. Teilnehmer der Umweltrallye sind alle Auszubildende des ersten Lehrjahres.

Die Umweltrallye ist mittlerweile konzeptionell umgestaltet und in "HEW-Tour" umgenannt worden. Nach wie vor ist sie ein Bonbon der Ausbildung bei HEW. Die Auszubildenden werden in sozialer Form an das Unternehmen gebunden, und auch der Kontakt untereinander wird gefördert. Dies gilt für die organisierenden Auszubildenden ebenso wie für die neu beginnenden, für die die Tour gedacht ist.

Über die Umweltrallye bzw. HEW-Tour hat eine Gruppe von Auszubildenden einen zusammenfassenden Bericht geschrieben. Er kann als PDF-Dokument heruntergeladen werden.


Zur weiteren Information stehen Ihnen folgende Dokumente zur Verfügung:
Bericht Umweltrallye/HEW-Tour  PDF (22,27 kb)
Über die Umweltrallye bzw. HEW-Tour hat eine Gruppe von Auszubildenden einen zusammenfassenden Bericht geschrieben

Unter folgenden Hyperlinks finden Sie weiterführende Informationen:
http://www.iub-hannover.de/PRAXISBE/BEISPIEL/ZUGANGU2/HAMBURGU/HEW_HAMB/PRO

Firmenlogo

Hamburgische Electricitäts-Werke AG
Überseering 12
22286 Hamburg
www.hew.de

Branche: 40 - Energieversorgung
Beschäftigte: 1000 - 5000
Umsatz: keine Angabe







Datei erstellt aus der MIMONA-Datenbank www.mimona.de, Stand: 31.01.2023
Copyright © B.A.U.M. e.V. - Alle Rechte vorbehalten!