Startseite
Home
Drucken Seite drucken   PDF PDF erstellen     Suche    Kontakt    Impressum    Datenschutz

BÜFA Azubi-Projekt "Nachhaltigkeit im Kochtopf"

teaserbild

Im Rahmen der Azubiprojektwoche zum Thema Nachhaltigkeit wurde eine "Gesundheitsoffensive" in Form von einer Ernährungsumstellung in den Kantinen gestartet. Diese Aktion sollte die Mitarbeiter dazu bringen, "richtig Pause zu machen" und auch auf die Ernährung zu achten. Desweiteren wurde die Kantine eines Geschäftsbereiches umgestaltet.


In folgenden Bereichen zeigen sich positive Effekte: Die Motivationsmaßnahme gründet in folgenden Anwendungsfeldern:

Allgemeines                                                 



von li. nach re.: Ausbildungsleiterin Sibylle Kärcher, Josef Rebel, Sandra Grönjes, Daniel Stöfer, Jessica Ketschau und Simon Becker

                                                              
Im Rahmen der Azubiprojektwoche, die jedes Jahr intern durchgeführt wird, stand dieses Jahr das Thema Nachhaltigkeit auf dem Zettel. Nach längerer Themenfindung kam die Projektgruppe dazu, eine "Gesundheitsoffensive" in Form von einer Ernährungsumstellung in den Kantinen zu starten. Diese Aktion sollte die Mitarbeiter dazu bringen, "richtig Pause zu machen" und auch auf die Ernährung zu achten. Außerdem sollte "Gratis-Obst" für alle an den jeweiligen Standorten der BÜFA-Gruppe angeboten werden.

Als zusätzliches "geifbares Ergebnis" wurde sich vorgenommen, eine Kantine neu zu streichen und um einige Details zu erweitern. Desweiteren wurde die Kantinenmitarbeiterin gebeten, für die Zeit der Aktionswoche eine Umstellung des Speiseplans auf gesunde Mischkost umzustellen. 


Umsetzung

Das 5-köpfige Projekt-Team, bestehend aus angehenden Industriekaufleuten des 2. und 3. Lehrjahres, hatte 2 Wochen Zeit, ein passendes Thema zu erarbeiten, zu planen und umzusetzen.

Das Budget wurde anfangs auf 500 Euro angesetzt, welches aber während des Fortschreitens des erfolgreichen Projektes auf 1500 Euro aufgestockt wurde.

Das Projekt umfasste nach der ausführlichen Planung folgende Punkte:

1. Umgestaltung der Kantine des Büfa-Standortes Oldenburg-Ohmstede

--> Neuer Anstrich der Wände in einem warmen, gemütlichen Terracotta-Farbton
      Kühlvitrine für die zu verkaufenden Brötchen,
      Trennwände, neue Bilder und einheitliche Sitzkissen

2. Umgestaltung des Speiseplans der Kantine

--> mit freundlicher Unterstützung des Kantinenpersonals wurde der
     Speiseplan auf gesunde Mischkost umgestellt

3. Aushang der "Grundsätze: richtiges Verhalten in der Pause", sowie Rezeptvorschläge zur gesunden Ernährung

--> in Anlehnung an die Unternehmensgrundsätze mit den Punkten:
     viel Wasser trinken!, Nikotin und Koffein in Maßen! Nicht am Bildschirm pausieren! Gesunde Mischkost!

4. Tägliche Versorgung aller 5 Standorte der BÜFA-Gruppe mit "Gratis-Obst"

--> Äpfel, Birnen und Bananen in ausreichender Menge wurden durchs Projekt-Team täglich beschafft und
     servierfertig  ausgeliefert.

5. Fragebogenerstellung und -auswertung

--> Um Feedback der Mitarbeiter zu erhalten wurde ein Fragebogen bezüglich des Projektes und insbesondere
      der Kantinenumgestaltung entworfen.
      Auch individuelle Vorschläge konnten eingebracht werden. Der Fragebogen wurde in allen Geschäfts-
      bereichen sowohl gewerblichen als auch kaufmännischen Mitarbeitern zugänglich gemacht.


Fazit (Erfahrungswerte, Tipps zur Umsetzung)

Die Resonanz der Mitarbeiter (Rücklaufquote der Fragebögen 75%) konnte als durchweg positiv bewertet werden. Die These, dass gewerbliche Mitarbeiter vorwiegend deftige Kost bevorzugen konnte widerlegt werden. Auch die Vorschläge zur Gestaltung der Pause und die Rezepte erzeugten große Begeisterung. Auch die Umgestaltung der Kantine brachte ausschließlich gutes Feedback

Anhand der guten Rücklaufquote lässt sich außerdem erkennen, wie ernst unser Azubi-Vorhaben von den Mitarbeitern genommen wurde.

Und auch an der Geschäftsführung kam das Projekt nicht vorbei!
Nach der Vorstellung des Projektes auf der monatlichen BÜFA-Management-Team-Sitzung wurde der Stein zur anhaltenden Nachhaltigkeit endgültig ins Rollen gebracht:

Zukünftig wird jeden Monat ein externer, regional ansässiger Biolandwirt frisches Obst der Saison servierfertig allen BÜFA-Standorten anliefern!

Zudem "lebt" das Projekt in der internen Firmenzeitung in Form einer "Gesundheitsecke" weiter, an der jeder Mitarbeiter aktiv mitgestalten kann.



              

Firmenlogo

Büsing & Fasch GmbH & Co. KG
Mittelkamp 112
26125 Oldenburg
www.buefa.de

Branche: 24 - Chemische Industrie
26 - Glasgewerbe, Keramik, Verarbeitung v. Steinen u. Erden
Beschäftigte: 500 - 1000
Umsatz: 100 Mio - 500 Mio







Datei erstellt aus der MIMONA-Datenbank www.mimona.de, Stand: 18.08.2019
Copyright © B.A.U.M. e.V. - Alle Rechte vorbehalten!